Zwar leben wir heute in einer Wohlstandsgesellschaft in der wir alles zu kaufen bekommen, diese garantiert uns jedoch nicht eine optimale Ernährung sowie den sinnvollen Umgang mit Lebensmitteln. Frühe Fehler führen zu späten Folgen und aus Ernährungsdefiziten bei Kindern können Übergewicht und Stoffwechselkrankheiten entstehen. Schon im Jahre 1996 hat die Deutsche Gesellschaft für Ernährung e.V. (DGE) festgestellt, dass viele Kinder mangelernährt und übergewichtig sind.
In der Natur laufen alle chemischen Vorgänge in einem bestimmten Milieu ab und alle diese Abläufe sind auf einen bestimmten Säuregrad angewiesen. Eine Übersäuerung des Waldbodens beispielsweise hat drastische Auswirkungen und sorgt für Schäden an den Bäumen. Unserem Organismus geht es genauso, denn in unserem Körper laufen ebenfalls ständig chemische Vorgänge ab, welche unseren Stoffwechsel, unsere Muskel- und Nerventätigkeit sowie unsere lebensnotwendigen Auf- und Abbauvorgänge ...

Wenn wir erschöpft sind, viel gearbeitet haben oder uns seelisch belastet fühlen dann kann uns ein Spaziergang im Wald oder in der Natur wohl tun. Sind wir draußen unterwegs fühlen wir uns befreit, der Körper ist in Bewegung und wir atmen die Luft der Natur. Was riechen wir wenn wir im Wald oder in der Natur sind? Die Erde, den Duft von Nadelbäumen, Blüten, Kräutern und vielem mehr. Wir atmen diese Düfte ein und sie sorgen sofort für Wohlbefinden. Ätherische Öle haben genau denselben Effekt...
Wenn uns etwas auf den Magen schlägt, dann stimmt meist etwas nicht. Irgendetwas beschäftigt uns, wir grübeln und manchmal bekommen wir sogar Bauchweh davon. Uns schlägt buchstäblich etwas auf den Magen. Es ist wissenschaftlich belegt, dass der Darm und das Gehirn in ständiger Kommunikation miteinander stehen. Durch die unauflösliche Darm-Hirn-Achse, welche bereits vor der Geburt beginnt und vor allem in den ersten Lebensjahren eine bedeutsame Rolle spielt...

Unser Alltag wird immer hektischer. Unser Körper läuft vor allem in stressigen Lebenslagen auf Hochtouren und der Umsatz an Stoffen wird dadurch extrem gesteigert. Mit der Ernährung nehmen wir grundlegende Stoffe auf. Neben den Makronährstoffen wie Kohlenhydrate, Fette und Eiweiße auch Vitamine und Mineralstoffe, die sog. Mikronährstoffe. Unser Gehirn ist dabei ein wahrer „Verbrennungsofen“, da es 25 % der aufgenommenen Glukose und des Sauerstoffs verbrennt. Unsere Nahrung beeinflusst ...
Zucker schmeckt süß. Zucker ist Nervennahrung. Zucker bringt unseren Kreislauf in Schwung. Zucker sorgt für Glücksgefühle. Zucker dient als Belohnung. Zucker ist gut für die Geselligkeit. Unsere Vorliebe für Süßes ist angeboren, wir verbinden damit in den meisten Fällen positive Gefühle und ein Stück Lebensfreude, ganz anders als wie mit bitter oder sauer schmeckenden Lebensmitteln.

Haben Sie schon mal gefastet? Also ich meine so ganz auf jegliche feste Nahrung verzichtet. Genussmittel, wie Koffein, Nikotin, Alkohol und Zucker sind während einer Fastenzeit absolutes Tabu! Überlegen Sie bitte kurz: Wäre das ein äußerst großer Verzicht für Sie?
Fette gehören zu unseren drei Hauptnährstoffen (den sog. Makronährstoffen), welche wir mit der Nahrung aufnehmen. Wenn man an Fette in der Ernährung denkt, , ist man in den meisten Fällen zuallererst der Meinung, dass diese ungesund sind und dick machen. Die Übeltäter unserer aller Problemzonen! Ich kann Sie beruhigen. Einen Zusammenhang zwischen dem Fettverzehr und unserem Körpergewicht ist nicht nachweisbar, denn im Endeffekt ist es wie bei allen anderen Nährstoffen ...

Individualität – vom lateinischen Wort „individuus“ und bedeutet unzertrennlich, unteilbar. Die Individualität steht also einfach ausgedrückt für die Einzigartigkeit eines Wesens. Jeder Mensch ist individuell, sei es in seinem Aussehen und Charakter, in seiner Herkunft und Weltanschauung und selbstverständlich auch in seinen persönlichen Erfahrungen und seiner Vergangenheit. Die Ernährung hingegen ist überaus vielseitig und in den letzten Jahrzehnten haben sich äußerst viele Ernährungsformen...